Menue The Spotnicks Spotnicks II Spotnicks III Musiker Discographie Songs The Shadows Discographie Ricky King The Ventures NEUE CD The Ventures Discographie Discographie02 Nokie Kontakt Haftung Impressum Ladi Geisler Ladi 2011 Ladi 2011b Come in Hauptmenue The Shadows The Story The Story The Story The Story The Story The Story The Story The Story The Story ttttttttt The Story The Story Ihre Alben Ihre Alben Die Musiker The Ventures Ricky King The Story The Story The Story The Story The Story The Story The Story The Story The Story The Story The Story The Story The Story The Story The Story The Story The Sound LADI GEISLER The Story The Story The Story The Story The Story The Story The Story The Story The Story The Story The Story The Story The Story The Story 80. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag Various Artists News/Termine For sale Verden a.d.a. Just For Fun Über mich Meine Story Meine Story Meine Story Meine Story Meine Story Meine Story Meine Story Meine Story Videos Photos Bonanza Kontakt Links/Favoriten Haftung Kino01 Kino02 Kino03 Photos01 Photos02 Photos03 Review one Review two Bonanza 02 Bonanza 03 Bonanza 04 Bonanza 05 Bonanza 06 Bonanza 07 Bonanza 08 Bonanza 09 Bonanza 10 Bonanza 11 Bonanza 12 Bonanza 13 Bonanza 14 Bonanza 15 Bonanza 16 Bonanza 17 V.I.P. 02 Bonanza x1 Bonanza x2 Bonanza x3 Bonanza x4 Bonanza x5 D&W live Menue Discographie Discographie 02 Discographie 03 Discographie 04 Discographie 05 Discographie 06 Ventures Plus test one Come in christmas Interview Willkommen COME IN Mein Garten Gartenkalender Gartentipps Rezepte Fotogalerie Marc 06 Links Kontakt Haftungsausschluss Gartenverein Nette 

Musiker

Bo Winberg und die Polizei. Nur so viel dazu: Den Führerschein durfte der "ALTE" behalten.

Bo Winberg bei Studioaufnahmen für die Langspielplatten-Produktion "Feelings" in München (1975)

Es ist schon sehr bemerkenswert, dass es von 1957 bis heute 46 (!) Spotnicks-Formationen mit insgesamt 63 Musikern gab. Ich persönlich glaube, dass keine andere Gitarren-Instrumentalband auf dieser Welt, diese Rekordzahlen auch nur annähernd erreichen wird. Zum Vergleich, die amerikanischen Ventures haben es gerade einmal auf 12 Formationen mit 13 Musikern gebracht. Insider wissen natürlich, dass Bo Winberg als strenger "Kapellmeister" bekannt ist und seine Bandkollegen nicht immer nur mit Glaceehandschuhen anfasst. Da konnte es bei Live-Auftritten durchaus vorkommen, dass Bo (wenn er mit dem Spiel eines Bandmitglieds nicht zufrieden war) einen Song spontan unterbrach und dem Publikum mitteilte, dass hier jemand seine musikalischen Hausaufgaben nicht gemacht hatte. Und Bo nannte den "Sünder" dann auch beim Namen. Diese Art von Musik-Erziehung ist mir nur von Bo bekannt. Und wer mit den Eigenarten des Bandleaders nicht umgehen konnte, dem blieb nur die Kündigung (wenn er nicht bereits vorher gekündigt wurde). Vor diesem Hintergrund ist es dann schon sehr erstaunlich, dass sein alter Kumpel Bob Lander jetzt schon mehr als fünfzig Jahre (mit kurzen Schaffens-Pausen) mit dem "Alten" auf der Bühne steht.

Die Musiker der Spotnicks

THE SPOTNICKS #1 (1957-1963)Bo WinbergBob LanderBjörn ThelinOve JohanssonTHE SPOTNICKS #2 (1963-1965)Bo WinbergBob LanderBjörn ThelinDerek SkinnerTHE SPOTNICKS #3 (1963-1964)Bruce BaxterBob LanderBjörn ThelinDerek SkinnerTHE SPOTNICKS #4 (1965)Bo WinbergBob LanderPeter WinsnesBjörn ThelinDerek SkinnerTHE SPOTNICKS #5 (1965-1967)Bo WinbergBob LanderPeter WinsnesBjörn ThelinJimmie NicolTHE SPOTNICKS #6 (1967)Bo WinbergBob LanderPeter WinsnesBjörn ThelinTommy TausisTHE SPOTNICKS #7 (1967-1969)Bo WinbergBob LanderPeter WinsnesMagnus HellsbergTommy TausisTHE SPOTNICKS #8 (1969-1970)Bo WinbergBob LanderGöran SamuelssonMagnus HellsbergTommy TausisTHE SPOTNICKS #9 (1971-1972)Bo WinbergJuri WijkLennart HermanssonBernt AnderssonMagnus HellsbergClaes PetterssonTHE SPOTNICKS #10 (1973)Bo WinbergBo ManiettePeter WibergMatz NilssonJohann DielemansTHE SPOTNICKS #11 (1973)Bo WinbergHåkan MjörnheimMats BjörklundPeter WibergMatz NilssonAnders KjellbergTHE SPOTNICKS #12 (1974)Bo WinbergHåkan MjörnheimMats BjörklundPeter WibergMatz NilssonTommy TausisTHE SPOTNICKS #13 (1974)Bo WinbergHåkan MjörnheimMats BjörklundPeter WibergLeif PaulsenTommy TausisTHE SPOTNICKS #14 (1974-1975)Bo WinbergTodde StoorMats BjörklundPeter WibergLeif PaulsenTommy TausisTHE SPOTNICKS #15 (1976)Bo WinbergTodde StoorLeif PaulsenTommy TausisTHE SPOTNICKS #16 (1976-1978)Bo WinbergBob LanderBjörn ThelinTommy TausisTHE SPOTNICKS #17 (1977)Bo WinbergBjörn ThelinPeter MileforsTHE SPOTNICKS #18 (1977)Bo WinbergGunnar WinaldBjörn ThelinPeter MileforsTHE SPOTNICKS #19 (1978)Bo WinbergGunnar WinaldBjörn ThelinTommy TausisTHE SPOTNICKS #20 (1978)Bo WinbergGöran SamuelssonKenth AnderssonStephan MöllerTHE SPOTNICKS #21 (1978)Bo WinbergTHE SPOTNICKS #22 (1978-1979)Bo WinbergOve LindellKenth AnderssonLars ÖhbergTHE SPOTNICKS #23 (1978-1980)Bo WinbergBob LanderOve LindellKenth AnderssonLars ÖhbergTHE SPOTNICKS #24 (1980-1982)Bo WinbergBob LanderOve LindellArne ÖsterlindhKenth AnderssonLars ÖhbergTHE SPOTNICKS #25 (1982)Bo WinbergBob LanderArne ÖsterlindhKenth AnderssonLars ÖhbergTHE SPOTNICKS #26 (1982)Bo WinbergLars MobergArne ÖsterlindhStefan EricssonLars ÖhbergTHE SPOTNICKS #27 (1982-1984)Bo WinbergJuri WijkArne ÖsterlindhKenth AnderssonBenkt AnderssonTHE SPOTNICKS #28 (1984)Bo WinbergBob LanderOve LindelArne ÖsterlindhBjörn ThelinLars ÖhbergTHE SPOTNICKS #29 (1985-1986)Bo WinbergBob LanderOve LindelArne ÖsterlindhBjörn ThelinTommy TausisTHE SPOTNICKS #30 (1986)Bo WinbergArne ÖsterlindhNils NordinTHE SPOTNICKS #31 (1987)Bo WinbergLars MobergTomas OlssonTHE SPOTNICKS #32 (1987-1989)Bo WinbergOve LindelArne ÖsterlindhAlf BrinkMats BengtssonTHE SPOTNICKS #33 (1988-1991)Bo WinbergBob LanderOve LindelArne ÖsterlindhAlf BrinkMats BengtssonTHE SPOTNICKS #34 (1990)Bo WinbergTim NorellAnders HanssonMats LindbergTHE SPOTNICKS #35 (1991-1992)Bo WinbergBob LanderOve LindelArne ÖsterlindhStefan EricssonMats BengtssonTHE SPOTNICKS #36 (1992)Bo WinbergErik BärnholmTim NorellAnders HanssonUlf WahlbergMats LindbergTHE SPOTNICKS #37 (1992 + 1994)Bo WinbergBengt BlomgrenKenth LarssonJonas MolbeckPeter WibergBernt AnderssonFrank PatriniNicke StrömJohan NorgrenTHE SPOTNICKS #38 (1993)Bo WinbergJuri WijkGlenn FernbladMagnus RosénDennis NybrattTHE SPOTNICKS #39 (1997)Bo WinbergLasse WellandeHasse RosénLennart SjöholmJesper LindbergRutger GunnarssonJohan NorgrenTHE SPOTNICKS #40 (1997-2001)Bo WinbergBob LanderRalph NilssonStefan EricssonBjörn FryklundTHE SPOTNICKS #41 (1998-1999)Bo WinbergBob LanderBjörn ThelinOve JohanssonTHE SPOTNICKS #42 (1999)Bo WinbergTHE SPOTNICKS #43 (2002-2003)Bo WinbergBob LanderRalph NilssonStefan EricssonFredrik OscarssonTHE SPOTNICKS #44 (2002)Bo WinbergBob LanderDouglas MöllerBengt BlomgrenArne ÖsterlindhPeter WibergLasse LindbergMatz NilssonTomas OlssonTHE SPOTNICKS #45 (2003-2008)Bo WinbergBob LanderDouglas MöllerStefan EricssonFredrik OscarssonTHE SPOTNICKS #46 (2008-2012)Bo WinbergBob LanderKent BrännlundGöran SanfridssonStephan Möller

lead guitarvocals and rythm guitarbassdrumslead guitarvocals and rythm guitarbassdrumslead guitarvocals and rythm guitarbassdrumslead guitarvocals and rythm guitarvokals and keyboardsbassdrumslead guitarvocals and rythm guitarvokals and keyboardsbassdrumslead guitarvocals and rythm guitarvokals and keyboardsbassdrumslead guitarvocals and rythm guitarvokals and keyboardsbassdrumslead guitarvocals and rythm guitarvokals and keyboardsbassdrumslead guitarsecond lead & rythm guitarrythm guitarkeyboardsbassdrumslead guitarrythm guitarkeyboardsbassdrumslead guitarlead & rythm guitarsvocals, lead & rythm guitarskeyboardsbassdrumslead guitarlead & rythm guitarsvocals, lead & rythm guitarskeyboardsbassdrumslead guitarlead & rythm guitarsvocals, lead & rythm guitarskeyboardsbassdrumslead guitarvocals, lead & rythm guitarsvocals, lead & rythm guitarskeyboardsbassdrumslead guitarvocals, lead & rythm guitarsbassdrumslead guitarvocals, rythm guitarsbassdrumslead guitarbassdrumslead guitarvocals & rythm guitarbassdrumslead guitarvocals & rythm guitarbassdrumslead guitarkeyboardsbassdrumslead guitarlead guitarvocals, lead & rythm guitarsbassdrumslead guitarvocals & rythm guitarsvocals, lead & rythm guitarsbassdrumslead guitarvocals & rythm guitarsvocals, lead & rythm guitarspedal steel guitarbassdrumslead guitarvocals & rythm guitarspedal steel guitarbassdrumslead guitarlead & rythm guitarpedal steel guitarvocal & bassdrumslead guitarvocals, lead & rythm guitarpedal steel guitarvocal & bassdrumslead guitarvocals & rythm guitarvocals, lead & rythm guitarpedal steel guitarvocal & bassdrumslead guitarvocals & rythm guitarvocals, lead & rythm guitarpedal steel guitarvocal & bassdrumslead guitarpedal steel guitardrumslead guitarlead & rythm guitardrumslead guitarvocals, lead & rythm guitarpedal steel guitarvocal & bassdrumslead guitarvocals & rythm guitarvocals, lead & rythm guitarpedal steel guitarvocal & bassdrumslead guitarkeyboardskeyboardsbasslead guitarvocals & rythm guitarvocals, lead & rythm guitarpedal steel guitarvocal & bassdrumslead guitarlead & rythm guitarkeyboardskeyboardskeyboardsbasslead guitarlead guitarspedal steel guitarguitar & double basskeyboardskeyboardssaxophonebassdrumslead guitarvocals, lead & rythm guitarskeyboardbassdrumslead guitarlead & rythm guitarslead & rythm guitarskeyboardspedal steel guitarbassdrumslead guitarvocals & rythm guitarsecond lead & rythm guitarsvocals & bassdrumslead guitarvocals & rythm guitarbassdrumslead guitarlead guitarvocals & rythm guitarsecond lead & rythm guitarsvocals & bassdrumslead guitarvocals & rythm guitarlead & rythm guitarslead & rythm guitarspedal steel guitarkeyboards & accordionbassdouble bassdrumslead guitarvocals & rythm guitarlead & rythm guitarsvocal & bassdrumslead guitarvocals & rythm guitarlead & rythm guitarsvocals & bassdrums

BO CHRISTER STARANDER, geboren am 11. März 1942, interessiert sich schon relativ früh für Musik und tritt mit einem Schulfreund, Björn Thelin, ab der Mitte der fünfziger Jahre als Duo auf. Zu akustischen Gitarren singen sie aktuelle Rock and Roll-Lieder von Gene Vincent, Buddy Holly, den Everly Brothers und vielen anderen damaligen Stars. Bis 1960 nehmen die beiden einige Demos und einzelne Schallplatten auf, allerdings als Privatauflage in geringen Stückzahlen.1957 treffen sie Bo Winberg und Ove Johansson und gründen mit ihnen eine Gruppe, spielen auf vielen lokalen Veranstaltungen. Ab 1960 nennen sie sich, nachdem sie vorher verschiedene andere Namen ausprobiert haben, THE SPOTNICKS. Bo Starander verpasst sich selbst den Künstlernamen BOB LANDER und nun beginnt die Karriere der Spotnicks, erst in Schweden, dann in Europa und schließlich auch weltweit.1964 unternimmt Bob Lander einen Solo-Trip: mit seiner damaligen Frau Lill veröffentlicht er eine Single mit den Titeln STOP AND THINK IT OVER/SEE THAT FUNNY LITTLE CLOWN.Nach gelegentlichen personellen Umbesetzungen trennen sich die SPOTNICKS im Jahre 1970, Bob Lander baut sich als Existenzgrundlage sein eigenes TAL & TON-STUDIO auf und konzentriert sich auf Studioarbeiten. 1973 nimmt er als Gast-Sänger mit der schwedischen Band LJUDBANDET für eine Single den Titel BÄSTKUSTEN auf. Zusammen mit seinem alten Freund Björn Thelin und dem englischen Sänger Dave Kirby sowie weiteren befreundeten Musikern (von denen bereits einige bei den Spotnicks spielten) produziert er ebenfalls 1973 ein komplettes Album mit dem Titel EXTRA KNÄCKT unter dem Namen BOB, BJÖRN & DAVE.1976 reformierten sich die 'Original Spotnicks' mit BOB LANDER, Bo Winberg, Björn Thelin und dem Schlagzeuger Tommy Tausis und spielen im TAL & TON STUDIO eine neue LP ein. Sie unternehmen eine Deutschland-Tour und anschließend zieht sich Bob wieder in sein Studio zurück und besorgt die Endabmischung der LP (Titel: THE GREAT SNOWMAN), die in Schweden recht erfolgreich wird, so dass ihre Schallplattenfirma eine weitere LP im gleichen Stil ordert. Diese wird 1978 eingespielt, Bob's Mitwirkung beschränkt sich allerdings nur auf den Gesang und, bedingt durch eine Handverletzung; anfangs etwas Gitarrenarbeit. Auch diese LP, SATURDAY NIGHT MUSIC, verkauft sich sehr gut.Ende 1978 nehmen die Spotnicks in Bob Landers Studio weitere Produktionen auf, ab 1979 ist er auch wieder bei Tourneen dabei, soweit ihm seine Studio-arbeit dazu Zeit lässt. Ab 1981 nimmt Bob Lander mit Freunden, die so gut wie alle bereits mit ihm bei den Spotnicks spielten, für Werbezwecke Country-Songs auf, sowohl Cover-Versionen als auch eigene Kompositionen. Diese erscheinen anfangs auf Werbe-MCs und auf überwiegend namenlosen Low-Price-MCs. Es setzt eine erhöhte Nachfrage ein und so nennt Bob seine neue Gruppe THE VIKING TRUCKERS und sie starten in Deutschland mit einer Single. Weitere Trucker-Songs tauchen mit Pseudonymen versehen auf einem Country-Sampler auf.Ein ursprünglich für eine Jeans-Werbung konzipierter Song, ein Duett zwischen Bob Lander und der Sängerin Vikki Benckert, verkauft sich recht gut, nachdem er textlich etwas abgeändert und ins Englische übertragen worden ist. Das von Peter Wiberg geschriebene Lied mit dem Titel LET THE GOOD TIMES ROLL erscheint 1982 als Single unter dem Namen KAY CEE BANG auch in anderen europäischen Ländern.1983 spielen Bob und seine VIKING TRUCKERS eine LP für den schwedischen Markt mit dem Titel LOVE ON THE ROAD ein, eine Sammlung hochkarätiger selbstgeschriebener Country- und Trucker-Songs. Sie geben inzwischen auch 'Live'-Konzerte, eins davon auf einem großen Country-Festival mit Spotnicks-Chef Bo Winberg als Gast-Gitarristen, Headliner des Festivals sind Jerry Lee Lewis und Roy Orbison. Nebenbei entstehen viele weitere Songs, Instrumentals im Spotnicks-Sound, Coverversionen bekannter Hits, Country & Western und Trucker-Songs, von denen die meisten auf Werbecassetten großer Firmen verschwinden, untermalt und begleitet von Werbejingles und gesprochenen Werbetexten (z. B. für Volvo-Trucks, Volvo-PKW, Shell, Esso, Opel, etc.).Eine reine Gitarren-Instrumental-Produktion entsteht 1984, die als Low-Price-Cassette unter dem Namen DAVE WEST & ORCHESTRA erscheint, dahinter verbergen sich die SPOTNICKS/VIKING TRUCKERS-Truckers-Musiker Juri Wiik (gtr.), Magnus Hellsberg (bs), Peter Wiberg (keyb.) und Benkt Andersson (dr.), produziert von Peter Wiberg. Zusammen mit ihnen und auch weiteren Musikern nimmt Bob Lander 1985 die

(die wichtigsten Veröffentlichungen, allerdings ohne Berücksichtigung zahlreicher Session-Arbeiten)Bob Lander & Björn ThelinThere's never been anyone else but you/Tell him No(25 cm/78 rpm-single von 1959, limitierte Auflage)Bob & Lill LanderSee that funny little Clown/Stop and think it over(17 cm single von 1964)LjudbandetBästkusen/You know(17 cm single von 1973, Bob Lander als Sänger nur auf 'Bästkusten')Bob, Björn & DaveExtra Knäckt(LP von 1973)Verschiedene InterpretenTrucker Songs(Bertelsmann-Club-LP von 1982, 16 Songs, davon 9 von Bob Lander & Co.)The Viking TruckersI eat concrete/Ich fress Beton(17 cm Single von 1982)The Viking TruckersAlso sprach the Viking Truckers & Love on the road/Cicada(17 cm-Promotion-Single von 1983, limitierte Auflage)The Viking TruckersLove on the Road(LP von 1983)Kay Cee BangLet the good times roll/Day Tripper(17 cm-Single von 1983, Duett mit Bob auf Seite 1)The Winston BrothersTrucker Songs(Compact-Disc von 1985, nicht identisch mit vorgenannter LP gleichen Titels)The Bob Lander CrewFor the Collector(limitierte LP von 1986)David PalmerGreatest Guitar Hits(Compact-Disc von 1986, Bob Lander als Rhythmus-Gitarrist und Produzent)Volvo 60th AnniversaryI Am Rolling(LP von 1987, Privatauflage für Volvo)Bob Lander & FriendsKarelia - Aranjuez(Sampler-Compact-Disc von 1993, nur in Japan erschienen)Verschiedene InterpretenTrucker Convoy(CD von 1994, sämtliche Titel von Bob Lander & Co mit Pseudonym-Namen versehen)Papa'OBack from Space(die erste Campact-Disc unter dem neuen Gruppennamen, 1994) Papa'OBack from Space(Schwedische Ausgabe der vorigen. CD, Songs neu re-mixed, 1995) Papa'OCarisma from Space(Schwedische CD, in Zusammenarbeit mit der Firma 'Mitsubishi' zusammengestellt, 1995)Winston BrothersChansons Du Routiers Americains(Country-CD, speziell für Frankreich 1996)Papa’OUnplugged and Plugged – but Alive(Limitierte Auflage – 1998 - mit ‚Live‘-Aufnahmen vom September 1996)

Es folgen (fast) alle Titel, die Bob Lander mit seinen Musikern - neben seiner Tätigkeit mit den SPOTNlCKS - veröffentlicht hat. Den einzelnen Titeln folgen die Hinweise, unter welchem Namen und auf welchem Tonträger die Songs veröffentlicht worden sind. A Countrystar's life (v)Winston Brothers - CD Chansons des Routiers AmericainsA heart that is broken (v) Winston Brothers - CD Trucker Songs Adagio Dave West - MC Instrumental HitsDavid Palmer - CD Greatest Guitar HitsBob Lander & Friends - CD Karelia/AranjuezAlbatrossPapa'O - ('Live'-) CD Unplugged & Plugged but alive.Also sprach the Viking Truckers (v) Viking Truckers - 7"-Demo-SingleAmapola # 1 David Palmer - CD Greatest Guitar HitsBob Lander & Friends - CD Karelia/Aranjuez Amapola # 2PAPA'O - CD Carisma from spaceApache David Palmer - CD Greatest Guitar HitsBob Lander & Friends - CD Karelia/Aranjuez Aranjuez Dave West - MC Instrumental HitsDavid Palmer - CD Greatest Guitar HitsBob Lander & Friends - CD Karelia/Aranjuez As I write to you (v) Bob, Björn & Dave - LP Extra KnäcktAutobahn Dave West - MC Instrumental HitsBob Lander Crew - LP For the CollectorBob Lander & Friends - CD Karelia/Aranjuez)Ave Maria Dave West - MC Instrumental HitsDavid Palmer - CD Greatest Guitar HitsBob Lander & Friends - CD Karelia/AranjuezBallad for loversDave West - MC Instrumental HitsBeach Boys Surf Medley (v) Bob Lander Crew - LP For the collectorBob Lander & Friends - CD Karelia/AranjuezPAPA'O - CD Back from spaceBig JumpPAPA'O - CD Carisma from spaceBig Mac (v)Narvel Jenkins - Var. Artists-LP Trucker SongsBilly the kid on wheels (v)Bob Lander Crew - LP For the CollectorBoleroDave West - MC Instrumental HitsDavid Palmer - Greatest Guitar HitsBob Lander & Friends - CD Karelia/AranjuezBossy woman blues (v)Winston Brothers - CD Chansons des Routiers AmericainsBustedPAPA'O - CD Carisma from spaceCarisma from spacePAPA'O - CD Carisma from spaceChase Sambabisher nicht offiziell veröffentlicht, erschien 1986 auf einer Werbe-MC der Firma VolvoCherokeePAPA'O - CD Back from spaceCiao, Amore, ciaoDave West - MC Instrumental HitsDavid Palmer - CD Greatest Guitar Hits CicadaViking Truckers - LP Love on the roadBob Lander & Friends - CD Karelia/AranjuezConcrete Cowboy (v)Bob Lander Crew - LP For the CollectorVarious Artists CD - Trucker ConvoyPAPA'O - CD Back from spaceCool streetPAPA'O - CD Back from spaceCottonfields (v)Papa'O - ('Live'-) CD Unplugged & Plugged but alive.Da Doo Ron Ron & Arne's Medley (v)Papa'O - ('Live'-) CD Unplugged & Plugged but alive.Dear old friend (v)Bob Lander Crew - LP For the CollectorVarious Artists - CD Trucker ConvoyDiamondsPapa'O - ('Live'-) CD Unplugged & Plugged but alive Diesel Smoke (v)Winston Brothers -Various Artists-LP Trucker SongsDriving my life away (v) # 1PAPA'O - Back from spaceDriving my life away (v) # 2 / End of the line (rehearsal take) (v)Papa'O - ('Live'-) CD Unplugged & Plugged but aliveEcho of spacebisher nicht offiziell veröffentlicht, erschien 1985 auf einer Werbe-MC der Firma Hasselbladt.Female trouble (v)Winston Brothers - CD Trucker SongsFive miles from Houston (v) # 1Winston Brothers - Various Artists-LP Trucker SongsFive miles from Houston (v) # 2Viking Truckers - LP Love on the roadVarious Artists-CD Trucker ConvoyForbidden gamesDavid Palmer - CD Greatest Guitar HitsBob Lander & Friends - CD Karelia/Aranjuez From Leningrad with love Dave West - MC Instrumental HitsBob Lander & Friends - CD Karelia/AranjuezFunky WheelsWinston Brothers - CD Chansons des Routiers AmericainsGhost Truckers (v)Viking Truckers - LP Love on the roadVarious Artists-CD Trucker ConvoyGoing to the city (v)Winston Brothers - CD Chansons des Routiers AmericainsGuess you know (v)Bob, Björn & Dave - LP Extra Knäckt

Bo WinbergBob LanderBruce BaxterLennart HermanssonJuri WijkBo ManietteHåkan MjörnheimMats BjörklundTodde StoorGunnar WinaldOve LindellArne ÖsterlindhLars MobergErik BärnholmBengt BlomgrenJonas MolbeckKenth LarssonHasse RosénLasse WellandeRalph NilssonJesper LindbergDouglas MöllerKent Brännlund

Björn ThelinMagnus HellsbergMatz NilssonLeif PaulsenKenth AnderssonStefan EricssonAlf BrinkMats LindbergNicke StrömMagnus RosénRutger GunnarssonLasse LindbergGöran Sanfridsson

Peter WinsnesGöran SamuelssonBernt AnderssonPeter WibergTim NorellAnders HanssonUlf WahlbergGlenn FernbladLennart Sjöholm

Ove JohanssonDerek SkinnerJimmie NicolTommy TausisClaes PetterssonAnders KjellbergJohann DielemansPeter MileforsStephan MöllerLars ÖhbergBenkt AnderssonNils NordinMats BengtssonTomas OlssonJohan NorgrenDennis NybrattBjörn FryklundFredrik Oscarsson

guitarsguitars & vocalsguitarsguitarsguitarsguitarsguitarsguitars & vocalsguitars & vocalsguitars & vocalsguitars & vocalspedal steel guitarguitarsguitarsguitarsguitarspedal steel guitarguitarsguitarsguitarspedal steel guitarguitarsguitars

bassbassbassbassbassbass & vocalsbass & vocalsbassbassbassbassbassbass & vocals

keyboards & vocalskeyboards & vocalskeyboardskeyboardskeyboardskeyboardskeyboardskeyboardskeyboards

drumsdrumsdrumsdrumsdrumsdrumsdrumsdrumsdrumsdrumsdrumsdrumsdrumsdrumsdrumsdrumsdrumsdrums

(1959-2012)(1959-1970+1976-1982+1984-1986+1988-1992+1997-2012) (1963-1964)(1971-1972)(1971-1972+1982-1984+1993)(1973)(1973-1974)(1973-1975)(1974-1976)(1977-1978)(1980-1982+1984-1992)(1980-1992+2002)(1982+1987)(1992)(1992+1994+2002)(1992+1994)(1992+1994)(1997)(1997)(1997-2003)(1997)(2002-2008)(2008-2012)

(1959-1967+1976-1978+1984-1986+1998-1999)(1967-1972)(1973-1974+2002)(1974-1976)(1978-1984)(1982+1991-1992+1997-2008)(1987-1991)(1990+1992)(1992+1994)(1993)(1997)(2002)(2008-2012)

(1965-1969)(1969-1970+1978))(1971-1972+1992+1994)(1973-1975 +1992-1994+2002)(1990+1992)(1990+1992)(1992)(1993)(1997)

(1959-1963+1998-1999)(1963-1965)(1965-1967)(1967-1970+1974-1978+1985-1986)(1971-1972)(1973)(1973)(1977)(1978+2008-2012)(1978-1982+1984)(1982-1984)1986(1987-1992)(1987+2002)(1992+1994+1997)(1993)(1997 2001)(2002-2008)

Help me (v)Bob, Björn & Dave - LP Extra KnäcktHey, good looking (v)PAPA'O - CD Back from spaceHome freePAPA'O - CD Back from spaceHoot OwlDave West - MC Instrumental HitsBob Lander Crew - LP For the CollectorDavid Palmer - CD Greatest Guitar HitsBob Lander & Friends - CD Karelia/AranjuezI can't stop crying over you (v)Winston Brothers - CD Chansons des Routiers AmericainsI eat concrete (v)Viking Truckers - 17 cm SingleViking Truckers - Various Artists CD Trucker I get around (v)Bob Lander Crew - LP For the CollectorPAPA'O - Back from spaceI had a dream (v)Bob, Björn & Dave - LP Extra KnäcktI long to see the places (v)Bob Lander Crew - LP For the CollectorVarious Artists-CD Traucker Songs I'll be your baby tonight (v)Papa'O - ('Live'-) CD Unplugged & Plugged but alive.Ich fress Beton (v)Viking Truckers - 17 cm SingleIf you could read my mindPapa'O - ('Live'-) CD Unplugged & Plugged but alive.Impact Shuffle (v)Winston Brothers - CD Chansons des Routiers AmericainsIt's up to you (v) Papa'O - ('Live'-) CD Unplugged & Plugged but aliveJohnny GuitarDavid Palmer - CD Greatest Guitar HitsBob Lander & Friends - CD Karelia/AranjuezKalimera KanyaDave West - MC Instrumental HitsDavid Palmer - CD Greatest Guitar HitsKareliaDavid Palmer - CD Greatest Guitar HitsKing of all the highways (v)Winston Brothers - CD Trucker Songs King of all the truckers (v)Bob Lander Crew - LP For the CollectorLa TraviataPAPA'O - CD Back from spaceLady Love (v)Bob, Björn & Dave – LP Extra KnäcktLady Trucker (v)Winston Brothers - LP Love on the roadLast datePAPA'O - CD Carisma from spaceLast space trainPAPA'O - CD Carisma from spaceLet's sing our songPAPA'O - CD Back from spaceLjus och Värme (Light and warmth)PAPA'O - CD Back from spaceLonesome me (v)PAPA'O - CD Back from spaceLouise (v)PAPA'O - CD Back from spaceLove is in the air (v)bisher noch nicht offiziell veröffentlicht, erschien auf einer Werbe-MC der Firma TTMLove on the road (v) # 1Winston Brothers - Various Artists-LP Trucker SongsWinston Brothers - CD Trucker SongsLove on the road (v) # 2Viking Truckers - LP Love on the roadLove on the road (v) # 3PAPA'O - CD Back from spaceLove on the road (v) # 4PAPA'O - CD Back from space (Swedish release)PAPA'O - CD Carisma from SpaceMalaguenaDavid Palmer - CD Greatest Guitar HitsMe and my old truck (v)Viking Truckers - LP Love on the roadVarious Artists-CD Trucker ConvoyMoonlight ShadowDavid Palmer - CD Greatest Guitar HitsBob Lander & Friends - CD Karelia/Aranjuez MoonshotPAPA'O - CD Carisma from spaceMotivatin' Man (v)Winston Brothers - Various Artists-LP Trucker SongsMurder in music city (v)Bob Lander Crew - LP For the CollectorVarious Artists-CD Trucker ConvoyPAPA'O - CD Back from spaceMy Friend (v)Winston Brothers - CD Chansons des Routiers AmericainsMy little Van (v)Winston Brothers - CD Trucker SongsNeverending Storybisher noch nicht offiziell veröffentlicht, erschien auf einer Werbe-MCNitro Express (v)Nick Shavers - Various-Artists-LP Trucker SongsOnce big bright star (v)Winston Brothers - CD Chansons des Routiers AmericainsPan dreams (guitar version)Dave West- MC Instrumental HitsPan dreams (flute version)bisher noch nicht offiziell veröffentlicht, erschien 1984 auf einer TTM-Werbe-MC Papa Oom Mow Mow (v) # 1 PAPA'O - CD Back from spacePapa Oom Mow Mow (v) # 2 PAPA'O - CD Back from spacePeaceful walking (Avenue strolling)Dave West - MC Instrumental HitsPoor old broken heart (v)Winston Brothers - CD Trucker Songs Puti Puti (v)Bob Lander Crew - LP For the collectorRawhide (v)Bob Lander & Friends - CD Karelia/AranjuezRed light blues (v) # 1Bob Lander Crew - LP For the CollectorVarious Artists-CD Trucker SongsRed light blues (v) # 2Viking Truckers - LP Love on the roadRoaddust and Tumble WeedsWinston Brothers - CD Chansons des Routiers AmericainsRoad Stuff (v)Winston Brothers - CD Chansons des Routiers AmericainsRunning out of you (v)Winston Brothers - CD Trucker SongsSanta Monica (v)Winston Brothers - CD Trucker SongsSaturday afternoon cowboy (v)Winston Brothers - CD Chansons des Routiers AmericainsSee that funny little clown (v)Bob & Lill Lander - 17 cm SingleSinging the Blues (v)Papa'O - ('Live'-) CD Unplugged & Plugged but aliveSleep WalkPAPA'O - CD Back from spaceSo niceBob, Björn & Dave – LP Extra KnäcktSon of a truckdrivin' son-of-a-gun (v) # 1Nick Shavers - Various-Artists-LP Trucker SongsSon of a truckdrivin' son-of-a-gun (v) # 2Viking Truckers - LP Love on the roadVarious Artists - CD Trucker ConvoySpacetruck # 1Bob Lander Crew - LP For the collectorSpacetruck # 2Viking Truckers - LP Love on the roadBob Lander & Friends - CD Karelia/AranjuezVarious Artists-CD Trucker ConvoyPAPA'O - CD Back from spaceSpanish marriageDave West - Instrumental HitsStay by my side (v)Winston Brothers - CD Trucker SongsStop and think it over (v)Bob & Lill Lander - 17 cm SingleStranger (v)Winston Brothers - CD Trucker SongsSweet lips # 1 (rehearsal take) (v)Papa'O - ('Live'-) CD Unplugged & Plugged but aliveSweet lips # 2 (v) & drum soloPapa'O - ('Live'-) CD Unplugged & Plugged but alive.Sweet little Lisa (v)Papa'O - ('Live'-) CD Unplugged & Plugged but aliveTake me away (v)Winston Brothers - CD Trucker SongsTeardrops on my windshield (v)Bob Lander Crew - LP For the CollectorVarious Artists-CD Trucker ConvoyTennessee Waltz (v)Papa'O - ('Live'-) CD Unplugged & Plugged but alive.The Hitchhiker (v)Winston Brothers - CD Chansons des Routiers AmericainsThe old spinning wheel # 1PAPA'O - CD Back from spaceThe old spinning wheel # 2Papa'O - ('Live'-) CD Unplugged & Plugged but alive.The only life for me (v)Viking Truckers - LP Love on the roadVarious Artists-CD Trucker Convoy The power of lovePAPA'O - CD Back from spaceThere I go again (v) # 1Winston Brothers - CD Trucker SongsThere I go again (v) # 2PAPA'O - CD Back from spaceThere I go again (v) # 3Papa'O - ('Live'-) CD Unplugged & Plugged but alive.There will be a day (v)Bob, Björn & Dave - LP Extra KnäcktThey call me Big Daddy (v)Winston Brothers - CD Chansons des Routiers AmericainsThis record ain't big enough (v)Bob Lander Crew - LP For the CollectorVarious Artists-CD Trucker ConvoyTo heaven in a truck (v)Viking Truckers - LP Love on the roadVarious Artists-CD Trucker ConvoyTo truckers' road (v)Winston Brothers - CD Chansons des Routiers AmericainsTouch mePAPA'O - CD Back from spaceTruckdriving Gang (v) # 1Winston Brothers - Various Artists-LP Trucker SongsTruckdriving Gang (v) # 2Viking Truckers – LP Love on the roadTruckdriving stud (v)Winston Brothers - CD Trucker SongsTrucker Joe (v)Winston Brothers - CD Chansons des Routiers AmericainsTruckstop Mama (v)Davy Kendall - Various Artists-LP Trucker SongsWinston Brothers - CD Trucker SongsVerdeDavid Palmer - CD Greatest Guitar HitsBob Lander & Friends - CD Karelia/Aranjuez WheelsDavid Palmer - CD Greatest Guitar HitsBob Lander & Friends - CD Karelia/Aranjuez Wheels keep on rolling (v)Winston Brothers - CD Chansons des Routiers AmericainsWhy, why, why (v)PAPA'O - CD Back from spaceWonder why (v)Winston Brothers - CD Trucker Songs

CD TRUCKER SONGS auf, die in Deutschland unter dem Namen WINSTON BROTHERS veröffentlicht wird, ergänzt mit Bonus-Titeln aus früheren Produktionen.Nach einer kleinen Spotnicks-Pause von Mitte 1982 bis Ende 1984 steht Bob Lander Anfang 1985 wieder mit den 'Original' Spotnicks Bo Winberg, Björn Thelin und anderen im Studio. Sie nehmen Songs für das neue Spotnicks-Album HIGHWAY BOOGIE auf und bis Ende des Jahres ist BOB LANDER auch wieder bei Spotnicks-Konzerten dabei.Eine weitere Gitarren-Instrumental-Produktion entsteht 1986. Ursprünglich als SPOTNICKS geplant, muss aber Juri Wiik die Sologitarre spielen, da Spotnicks-Chef Bo Winberg (der außerdem das alleinige Namensrecht 'SPOTNICKS' hat) aus rechtlichen Gründen nicht mitwirken kann. So erscheint die ebenfalls wieder hervorragende Produktion unter dem Titel GREATEST GUITAR HITS - DAVID PALMER, obwohl es sich auch wieder um eine reine Spotnicks-Besetzung - nur eben ohne Bo Winberg - handelt.Durch die engagierte Arbeit eines deutschen Fans entsteht 1986 eine limitierte LP-Auflage mit Songs, die bis dato nur auf den (für Fans sehr schwer erhältlichen) Werbe-MCs erschienen waren, Titel THE BOB LANDER CREW - FOR THE COLLECTOR. 1987 spielen Bob und seine Musiker eine weitere LP ein, die das 60-jährige Jubiläum der Firma VOLVO dokumentiert; ein Konzept-Album, dessen Songs ausschließlich die Firma VOLVO und ihre Produkte behandelt, ausgestattet mit einem Luxus-Cover und Text-Beilagen, und im normalen Handel nicht erhältlich, sondern nur für die Mitarbeiter der Firma VOLVO und deren Geschäfstfreunde bestimmt. Das Album heisst I AM ROLLING.1988 entstehen im TAL & TON STUDIO die Aufnahmen für eine neue LP der SPOTNICKS, natürlich auch wieder mit Bob am Mischpult, am Mikrofon und an der Gitarre. Sie erscheint Anfang 1989: THE SPOTNICKS UNLIMITED. Bis Mitte 1992 wirkt Bob auch bei SPOTNICKS-Konzerten mit.Aus gesundheitlichen Gründen verlässt Spotnicks-Chef Bo Winberg 1992 Schweden und zieht nach Spanien, auch musikalisch will er kürzer treten und nur noch gelegentlich Studio-Produktionen unter dem Namen SPOTNICKS veröffentlichen. Die 'Rest-Spotnicks' BOB LANDER, STEFAN ERICSSON, OVE LINDELL, ARNE ÖSTERLINDH und MATS BENGTSSON beschließen, unter dem neuen Namen PAPA'O (in Anlehnung an einen ihrer Lieblinsgsongs, 'Papa Ooh Mow Mow') weiterzumachen. Sie spielen eine neue Produktion ein und geben erste Konzerte in Schweden. Nach eigenem Bekunden verstehen sich PAPA'O als 'Schwedens neueste älteste und fröhlichste Rockband', sie spielen reinen, tanzfreundlichen und vor allen Dingen fröhlichen, swingenden Rock and Roll und Country. Sie haben Spaß an der Musik und wollen auch all das weiterentwickeln, was sie schon vor Jahren mit den Spotnicks gespielt haben. Im Sommer 1994 erscheint die erste CD der Gruppe mit dem bezeichnenden Titel BACK FROM SPACE und sie geben ihre ersten Konzerte in Deutschland, die sehr gut beim Publikum ankommen. Sie unternehmen eine weitere kurze Deutschland-Tour im April 1995, wo sie unter andererem auf einem großen Country-Festival in Moers vor 5000 Menschen als Vorgruppe für die Headliner TRUCK STOP und TOM ASTOR auftreten. Auf speziellen Wunsch ihrer Produktionsfirma nehmen sie im Frühjahr 1996 Songs für eine weitere reine Country/Trucker-CD auf, die im Sommer dann in Frankreich unter dem Titel THE WINSTON BROTHERS - CHANSONS DU ROUTIERS AMERICAINS erscheint. Bei diesen Aufnahmen wird die Gruppe durch einen jungen Ausnahmegitarristen namens RALPH NILSSON verstärkt. Aus beruflichen Gründen muss Schlagzeuger Mats Bengtsson kürzertreten und wird in diesen Fälllen durch Björn Fryklund ersetzt. Eine weitere kurze Deutschlandtour findet im September 1996 statt.Im Mai 1997 kommt es für ein Konzert auf einem 'Oldie-Abend' in Moers zu einer Spotnicks-Re-Union. Bo Winberg spielt zusammen mit Bob Lander, Stefan Ericsson, Ralph Nilsson und Björn Fryklund als SPOTNICKS, zum Aufwärmen geben sie einen Abend vorher ein Clubkonzert in Dortmund.Anfang 1998 einigen sich Bo Winberg und Bob Lander, die SPOTNICKS wieder aufleben zu lassen: Winberg kommt zurück zur Gruppe, Ove Lindell und Arne Österlindh verlassen die Gruppe und gründen die Formation A & O.Im Herbst 1998 erscheint in Deutschland die letzte PAPA’O – CD, eine limitierte Auflage mit 'Live'-Aufnahmen der 1996er Deutschland-Tour. Hier präsentieren sich PAPA'O rauh und rockig, die CD heißt UNPLUGGED AND PLUGGED - BUT ALIVE.

THE STORY OF BOB LANDER / BOB LANDER-DISCOGRAPHIE

The Story of Bob Lander

DIE MUSIKER DER SPOTNICKS (1957-2012)

THE BOB LANDER-DISCOGRAPHIE (1959-1998)

DIE MUSIKER DER SPOTNICKS (1957-2012)

The Spotnicks (1984)

Björn Thelin (1984)

Bo und Ralph (1998)

Grugahalle Essen (1991)

Todde Stoor und Mats Björklund: "Feelings"-Session (1975)

Bo Winberg (1985)

The Spotnicks: "Feelings"-Aufnahmesession (1975)

Tom Astor und Bob Lander (1995)

Für eine vergrößerteAnsicht klicken Sie bitteauf die Fotos.



WWW.GITARREN-INSTRUMENTALMUSIK.DE

FOR GUITARFREAKS ONLY

THE STORY OF:

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie derzeit nur auf ein sehr eingeschränktes Informationsangebot zugreifen können. Grund hierfür ist ein technisches Support-Problem. Ich hoffe, dass ich Ihnen schon in Kürze alle Inhalte und Neuheiten zur Verfügung stellen kann.Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie bitte auf die Fotos.

FOR GUITARFREAKS ONLY

WWW.GITARREN-INSTRUMENTALMUSIK.DE

FOR GUITARFREAKS ONLY

WWW.GITARREN-INSTRUMENTALMUSIK.DE


http://www.shadows-music-convention.de/ 

THE STORY OF:

THE SPECIAL STORYS:

WWW.GITARREN-INSTRUMENTALMUSIK.DE





Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.